Realschule Plus - Daun Vulkaneifel - Kooperative Realschule
Daun Vulkaneifel

Hausordnung

Um das Zusammenleben an unserer Schule positiv zu gestalten, ist es für alle Beteiligten notwendig, bestimmte Regeln einzuhalten:

  • Höflichkeit, Hilfsbereitschaft und gegenseitige Achtung erleichtern den Umgang miteinander
  • unser verantwortungsbewusstes Handeln gewährleistet die Sicherheit aller Beteiligten
  • wir achten das Eigentum unserer Mitschüler und aller am Schulleben Beteiligten
  • wir sind mitverantwortlich für die Ordnung und die Sauberkeit unserer Schule.

Alle, die in unserer Schulgemeinschaft zusammenleben, verhalten sich

  • kontrolliert
  • rücksichtsvoll
  • tolerant

In Angelegenheiten, die eine Klasse betreffen, kommt nur der Klassensprecher oder sein Stellvertreter in das Sekretariat bzw. an das Lehrerzimmer, z.B. Fragen zum Vertretungsplan.

Der Treffpunkt für ein Gespräch zwischen Schüler und Lehrer ist grundsätzlich der Bereich vor der Glastür, die zum Sekretariat führt. (Schüler-Lehrer-Treff)
 

Regelungen für die Pausen:

  • Die Schüler begeben sich sofort auf die Pausenhöfe.
  • Regenpausen, die den Aufenthalt in der Eingangshalle erlauben, werden angesagt.
  • In den großen Pausen benutzen die Schüler die Außentoiletten.
  • In den kleinen Pausen bleiben die Schüler in den Klassenräumen und bringen ihren Platz in Ordnung. Bei einem Raumwechsel sind die Fachräume ohne Verzögerung aufzusuchen.
     

Regelungen bei Unterrichtsbeginn und Unterrichtsschluss:

Zum Gelingen des Unterrichts sind Ruhe und Aufmerksamkeit notwendig!

  • Für Schüler, die zwischen 7.oo Uhr und 7.15 Uhr eintreffen, steht die Eingangshalle als Aufenthaltsraum zur Verfügung.
  • Mit dem ersten Klingelzeichen um 7.15 Uhr verlassen alle Schüler den Eingangsbereich und begeben sich auf den Schulhof.
  • Mit dem zweiten Klingelzeichen um 7.25 Uhr begeben sich die Schüler zu den Unterrichtsräumen. Der Unterricht beginnt um 7.30 Uhr.
  • Nach Unterrichtsschluss werden die Stühle hochgestellt.
  • Die Räume sind in einem aufgeräumten Zustand zu verlassen.
  • Alle Schüler dürfen das Schulgelände bei vorzeitigem Unterrichtsschluss nur mit Genehmigung der Eltern verlassen.
  • Fahrschüler warten hinter den Absperrungen auf die Busse. Beim Einsteigen in die Busse wird nicht gedrängelt.
  • Auch während der Busfahrt gilt die Hausordnung.
  • Den Anordnungen der Busfahrer ist Folge zu leisten.

Besonders in Gefahrensituationen sind die Anweisungen des
Aufsichtsführenden zu befolgen.
 

Allgemeine Verhaltensregeln:

  • Das Mitbringen und Konsumieren von Alkohol, Drogen und Tabakwaren sind an unserer Schule verboten (auch über 16 Jahre).
  • Der Schüler, der Schuleigentum oder fremdes Eigentum beschädigt, muss dies umgehend dem Klassenlehrer oder dem Geschädigten melden und ggf. für den Schaden aufkommen.
  • Alle schulischen Einrichtungen werden sauber gehalten.
  • Das Werfen mit Schneebällen ist untersagt.
  • Das Spielen mit Gegenständen, z.B. Laserpointer, Feuerzeuge, usw., die andere gefährden,
    ist nicht gestattet.
  • Das Mitbringen von Waffen ist verboten.
  • Kappen und Mützen sind grundsätzlich im Schulgebäude abzulegen.
  • Die Benutzung von MP3-Playern, Handy, u. Ä. ist nur in persönlich genehmigten Ausnahmefällen erlaubt.
  • Das Kauen von Kaugummi und das Spucken ist nicht erlaubt.
  • Wir essen und trinken nicht im Unterricht.
  • Unsere Schule ist Arbeitsplatz und erwartet daher eine angemessene Kleidung und ein angemessenes Verhalten.
  • Ballspiele sind im Schulgelände nicht gestattet (außer Tischtennis bzw. Kicker).
  • Das Klettern auf die Überdachungen und aus den Fenstern ist untersagt.
     

Regelungen auf dem Schulgelände:

  • Im Schulgebäude ist das Umherrennen und Lärmen nicht erlaubt.
  • Die Verkehrs- und Rettungswege sind freizuhalten, z. B. Treppen, Notausgänge.
  • Bei Abwesenheit eines Lehrers meldet dies der Klassensprecher oder sein Vertreter spätestens 5 Minuten nach dem Unterrichtsbeginn im Sekretariat.
  • Die Schüler dürfen das Schulgelände während der Unterrichtszeit nicht verlassen.
  • Die Schüler warten vor den Glastüren des jeweiligen Fachbereichs auf den
    zuständigen Fachlehrer.
  • Bei einer Erkrankung während der Unterrichtszeit meldet sich der Schüler bei dem unterrichtenden Fachlehrer krank und geht zum Sekretariat, damit ggf. Eltern/Arzt
    informiert werden.
© Drei-Maare-Realschule plus Daun
zurück    hoch    drucken
Schulstraße 3 • 54550 Daun
Tel.: 0 65 92 / 983 18-0 • Fax: 0 65 92 / 983 18-29 • E-Mail: info@rsplusdaun.de