Realschule Plus - Daun Vulkaneifel - Kooperative Realschule

Miteinander-Füreinander: Jugendliche und Senioren

Im Rahmen der Projekttage der Drei-Maare-Realschule plus Daun wurden vor den Sommerferien bereits zum dritten Mal neue Seniorenbegleiter ausgebildet. Regina Schuh-Hoffmann, Lehrerin und Mitorganisatorin, fasst die Ziele des Projektes, das in Zusammenarbeit mit dem Gemeindereferenten der Pfarrei S. Nikolaus, Markus Göbel durchgeführt wurde, prägnant zusammen: „Jugendliche sollen für die Situation älterer Mitmenschen aufmerksam gemacht werden. Darüber hinaus ist gegenseitiges Voneinander-Lernen ein wichtiges Ziel des Konzeptes.“
So sind die angehenden Seniorenbegleiter und jetzigen Neuntklässler im theoretischen Teil der Ausbildung vielen Fragen nachgegangen, die im Umgang mit älteren Menschen eine Rolle spielen: Wie ist ihre Lebenssituation und was können wir von ihnen lernen? Warum ist Biographiearbeit wichtig? Welche altersbedingten Krankheiten gibt es? Was sind sorgende Gemeinschaften?

Seniorenbegleiterinnen Anna-Maria Mendel und Veronique Ax. Foto: Regina Schuh-HoffmannDie Theorie ist aber nur eine Säule der Ausbildung der Teenager, die praktische Erfahrungen bei Besuchen im Haus Sonnental und im Regina-Protmann-Haus sammelten und sich z.B. in der Tagespflege bei Spielen einbrachten. Auch mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer setzten sich die Schüler auseinander. Verschiedene Bestattungsformen lernten sie anhand des Besuchs eines Friedhofes und des Friedwaldes kennen.
Ein Erste-Hilfe-Kurs bildete den Abschluss der Projekttage, wobei die Jugendlichen in den Sommerferien ein Praktikum in einem Seniorenheim oder in der Handysprechstunde der Caritas, genannt „Need your help“ absolvieren konnten. Gefördert wurde das Projekt von der Jugendstiftung des Bistums Trier.

© Drei-Maare-Realschule plus Daun
zurück    hoch    drucken
Schulstraße 3 • 54550 Daun
Tel.: 0 65 92 / 983 18-0 • Fax: 0 65 92 / 983 18-29 • E-Mail: info@rsplusdaun.de